Patient bearbeiten bzw. neu anlegen


Der Dialog zur Neuanlage eines Patienten und zur Bearbeitung eines Patienten ist identisch.


Eintragen eines geänderten Nachnamens: Damit die ggf. vorhandenen alten Befunde des Patienten, die unter seinem oder ihrem alten Nachnamen abgespeichert sind, auch unter dem neuen Namen gefunden werden können, müssen die Stammdaten aktualisiert werden. Nach Abschluss der Eingabe des neuen Nachnamens mit ENTER wird der alte Nachname in das Feld "Geburtsname" übertragen und der neue in das Feld "Name".

Hilfe zur Datumseingabe: Das Datum(Geburtsdatum, Untersuchungsdatum, Aufklebedatum u.s.w.) bitte eingeben.

"Geschlecht": Bitte wählen Sie aus der Optionsgruppe "weiblich", "männlich" oder "divers" (ab R14 2019) aus. Das Feld ist obligat.

"Patienten-Stammnummer:" Sofern vorhanden, kann hier zur Vereinfachung der Identifikation eine bis zu 10-stellige Stammnummer eingetragen werden, wie sie innerhalb der jeweiligen Universitäts-Klinik benutzt wird. (Diese Stammnummer hat nichts mit der obligat vergebenen Fall-Nummer zu tun (!!) und dient nur als zusätzliche Sicherheit, um einen Patienten zu identifizieren.) Ansonsten kann das Feld ohne Eintrag mit Enter übersprungen werden.

"Strasse des Pat.-Wohnortes": Bitte tragen Sie hier, in beliebiger Art und Weise, mit maximal 30 Zeichen Länge, die Straße des Wohnortes des Patienten ein. Diese Angabe und die folgenden werden z.B. beim Ausdruck der Testprotokolle für den Kopf der ersten Protokollseite benötigt.

"Postleitzahl:" Bitte tragen Sie die Postleitzahl ein. Falls sie, z.B. bei ausländischen Städten, länger ist, schreiben Sie hier bitte die ersten Ziffern und die restlichen Ziffern am Anfang des Feldes "Ort".

"Wohnort": Bitte tragen Sie hier den Wohnort(ggf. mit Ortsteil o.ä.) ein. Kürzen Sie bitte ab, falls der maximal zur Verfügung stehende Platz von 30 Zeichen nicht ausreicht.

"Land": In diesem Feld wird das Land des Wohn-(nicht Geburts-) ortes des Patienten eingetragen. Dies geschieht durch Angabe der Abkürzung, wie sie bei den internationalen Autokennzeichen verwendet wird. Bei Patienten aus Deutschland soll keine Angabe erfolgen; in diesem (häufigsten) Fall wird das Feld ohne Eingabe mit ENTER übersprungen.

"Telefon":  Hier können Sie, sofern angegeben, die Telefonnummer des Patienten, unter der er oder sie tagsüber bzw. abends erreichbar ist, auf maximal 15 Stellen Raum eintragen.