Server-Configuration: Windowsfreigabe/Share

x:\ivdkdb: (exemplarisch) - Datenbankverzeichnis mit winalldativdk.mdb 
                ------------------------------------------------------------------------
                x:\ivdkdb\winalldativdk.mdb            (zentrale IVDK Datenbank)
                x:\ivdkdb\winalldatnetpwd.ini          (zentrale XML Password Datei)
                
Der gemischte Betrieb von alter WinAlldat IVDK und neuer WinAlldat Net Software ist auf Grund von Datenbankänderungen nicht möglich und gefährdet die Datenbankkonsistenz. Der IT Support des IVDK steht für Beratung und Hilfe im Rahmen der Umstellung von Mo.-Fr. zu den üblichen Zeiten zur Verfügung:  Kontakt

Client-Configuration

C:\winalldatnet: (exemplarisch) - IVDK Softwareverzeichnis mit 
                Anwendungsprogrammen, die beim Setup bzw. Update aktualisiert werden
                ------------------------------------------------------------------------
                C:\winalldatnet\7z.dll                           - Compressor library: www.7z.org
                C:\winalldatnet\7z64.dll                         - Compressor library: www.7z.org
                C:\winalldatnet\changelog.txt                    - WinAlldat Net History 
                C:\winalldatnet\dkgUpdate.mdb                    - DKG Testreihen Update
                C:\winalldatnet\ivdksetupnet.txt                 - Installationshinweise Setup
                C:\winalldatnet\Language.db3                     - Sprachressourcen
                C:\winalldatnet\SevenZipSharp.dll                - Compressor library
                C:\winalldatnet\System.Data.SQLite.dll           - SQLite library x86
                C:\winalldatnet\Renci.SshNet.dll                 - SFTP library 
                C:\winalldatnet\uninstaller.exe                  - NSIS Deinstallationsroutine
                C:\winalldatnet\version.txt                      - Update Subsystem: Build Number
                C:\winalldatnet\WinAlldat Net_dl.url             - Internet Link Download
                C:\winalldatnet\WinAlldat Net_video.url          - Internet Link Videos
                C:\winalldatnet\winalldatnet.chm                 - Windows Hilfedatei  
                C:\winalldatnet\winalldatnet.exe                 - s. WinAlldat Net Video winalldatnet_intro.mp4
                C:\winalldatnet\winalldatnet_dbupdate.cmd        - Execute all available internal SQL Updates
                C:\winalldatnet\winalldatnet.exe.config          - Net Framework config file
                C:\winalldatnet\winalldatnet.exe.md5/sha256      - Hashwerte zur Programmvalidierung
                C:\winalldatnet\winalldatnet.ico                 - WinAlldat Net Programm-Icon 
                C:\winalldatnet\winalldatnet.ini                 - s. Video winalldatnet_db_anbindung.mp4
                C:\winalldatnet\winalldatnetrep.db3              - WinAlldat Net Datenauswertung SQLite-DB 
                C:\winalldatnet\WinalldatNetViewBasic.mdb        - Datenauswertung Kreuztabellen per ODBC-SQLite
                C:\winalldatnet\Winalldatnetviewbasic.chm        - Datenauswertung Hilfedatei 
                C:\winalldatnet\WinAlldatOptions.ini             - Video winalldanet_options.mp4
                C:\winalldatnet\winalldatup.exe                  - Updateprogramm Net Framework 2
                C:\winalldatnet\winalldatup4.exe                 - Updateprogramm Net Framework 4  
                C:\winalldatnet\winalldatup.exe.config           - Net Framework config file

                C:\winalldatnet\Anamnese                         - IVDK, DKG und Benutzer Dokumenten Verzeichnis
                C:\winalldatnet\Backup                           - WinAlldat Net: internes Backup Verzeichnis 
                C:\winalldatnet\Update                           - WinAlldat Net: internes Update Verzeichnis
                C:\winalldatnet\SQLite64                         - SQL Lite Datenbank 64 bit DLL Bibliothek

Client-Configuration: Documentation - Stand: 01.01.2018

C:\winalldatnet\Anamnese: - IVDK Dokumentenverzeichnis mit PDF
                Dateien, die beim Setup bzw. Update aktualisiert und erweitert werden
                ------------------------------------------------------------------------
                C:\winalldatnet\Anamnese\Administration Datenbank.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Aenderungen WinAlldat 2015.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Anamnesebogen IVDK Standard.pdf 
                C:\winalldatnet\Anamnese\Anamnesebogen IVDK Hinweise.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Anamnesebogen IVDK erweitert.pdf (ESSCA)
                C:\winalldatnet\Anamnese\Berufe Alphabetisch sortiert.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Berufe Numerisch sortiert.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Bestellhinweise Testsubstanzen.url
                C:\winalldatnet\Anamnese\DKG-Testreihen_Aenderungen_Juli_2018.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\DKG-Testreihen_Juli_2018.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Kontaktstoff Kategorieren systematisch.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\PatientenAufklaerung_ECT_Patchtest_2017_10_30.doc
                C:\winalldatnet\Anamnese\PatientenAufklaerung_ECT_Patchtest_2017_10_30.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\Software winalldatnet.ivdk.org.url
                C:\winalldatnet\Anamnese\Videotutorials winalldatnet.ivdk.org.url
                C:\winalldatnet\Anamnese\Winalldat Net Hilfe.pdf
                C:\winalldatnet\Anamnese\WinAlldat Net Leitfaden.pdf

Client-Configuration: SQLite 64

                C:\winalldatnet\SQLite64: - SQLite64 Systemdateien 
                ------------------------------------------------------------------------
                C:\winalldatnet\SQLite64\sqliteodbc.exe            - ODBC SQLite Driver Setup 
                C:\winalldatnet\SQLite64\System.Data.SQLite64.dll  - SQLite library x64

Informationen zum Mehrbenutzerbetrieb unter Microsoft Access

Auf Grund neuer Anforderungen (Mehrbenutzerbetrieb mit 2-10 Clients, mehrere DB-Schnittstellen: wir unterstützen nun ausser MS Access noch den SQL Server und SQL Lite als Datenbank-Backend) haben wir den Datenbankzugriff flexibler gestaltet. Dadurch bedingt ist das Datenbank-Caching aus Winalldat IVDK entfallen, so dass der Datenbankzugriff unter MS Access langsamer erfolgt. Kompensiert werden kann dieser Effekt durch den Austausch konventioneller Festplatten (HDD) im Server durch Solid State Drives (SSD) laut Informationen aus unserer Partnerklinik Bern (Insel/Kantonsspital in Bern/CH)

Die Daten zu jedem Fall/Patienten werden nun beim Wechsel des Falles in WinAlldat Net direkt aus der DB gelesen und befinden sich nicht mehr komplett im Arbeitsspeicher. Die bisherige sehr schnelle inMemory Verarbeitung (DB-Caching von winalldativdk.mdb) wurde zu Gunsten eines stabilen und zuverlässigen Mehrbenutzerbetriebs umgestellt. Das bisherige manuelle und regelmässige Aktualisieren der InMemory Datenbank-Kopie entfällt nun in der neuen IVDK Software.

Aktuelle, leistungsfähige PC Systeme mit Mehrkern-Prozessoren werden bei der Druckvorschau und der Verarbeitung Vorteile bringen, allerdings wird dies nur wenig Einfluss auf die DB- Zugriffsgeschwindigkeit haben. Ebenso wichtig ist ein performanter Server (i.e. Windows-Freigabe/Share) - wenn möglich sollte der Server mit Solid State Drives (SSD) ausgerüstet sein - bzgl. I/O und ein gut skaliertes Netzwerk mit ausreichender Bandbreite. Zur Ermittlung der WinAlldat Net Gesamtleistung steht ihnen unter WinAlldat Net ein Telemetrietest zur Verfügung. Siehe hierzu die Videoanleitung:
http://winalldatnet.ivdk.org/video/winalldatnet_telemetry.mp4

SQL Server Migration: Sollten alle Massnahmen zur Verbesserung der Datenbankzugriffsgeschwindigkeit und Verarbeitung unter WinAlldat Net mit dem RDBMS Access nicht ausreichen, so empfehlen wird den Umstieg auf den SQL Server (Lizenzpflichtig, Kosten) oder die kostenfreie SQL Server Express Edition mit bis zu 20 Clientanbindungen. Bitte kontaktieren Sie den IT-Support des IVDK für weitere Informationen.