Softwarebeschreibung

 

Download winalldatnet.ivdk.org

Allgemeines

WinAlldat Net ist ein allergologisches Dokumentationssystem mit Schwerpunkt im Bereich Spättyp-Allergien. Im Rahmen der computergestützten Dokumentation werden jedoch auch die Dokumentation und Verwaltung von Soforttyp-Testsubstanzen und Testreihen unterstützt. Die Anamnese basiert auf einem IVDK-konformen Anamnesebogen zur Erfassung von Kontaktallergien im Rahmen einer multizentrischen Studie (Register). Die WinAlldat Net Software kann an klinikspezifische Anforderungen in Form von Test- und Befundprotokolle angepasst werden. Es stehen auch standardmässig eine Reihe von Exportformaten wie XML, HTML, PDF und Text zur Verfügung.

WinAlldat Net Software im Überblick

  • Softwaremanagementsystem zur Qualitätssicherung in der Allergologie (GCP)

  • Dokumentation der Falldaten - IVDK Anamnesebogen Teil 1

  • Erweiterte Anamnese z.B. mit speziellen studienbasierten Fragestellungen

  • Testreihenmanagement (Kliniktestreihen, patienteneigenen Substanzen [PeS]

  • Zentrale Verwaltung und Aktualisierung der DKG Testreihen s. dkg.ivdk.org

  • Funktion zur Erstellung und zum Export von Testreihen-Formularen

  • Erfassung und Dokumentation der Reaktionen (i.e Ablesungen)

  • Dokumentation der klinischen Relevanz positiver Reaktionen

  • Abschluß- und Befunddokumentation - IVDK Anamnesebogen Teil 2

  • Ausdruck und Export (PDF) von Test- und Befundprotokoll

  • Flexible Anamneserweiterung durch selbstdefinierte Zusatzfragen

  • Verwaltungsfunktionen wie z.B. Löschen eines Falles, Testreihen deaktivieren, Datensicherung

  • Testsubstanzen suchen und filtern um z.B. Doppeltestungen auszuschließen

  • Funktion zum Einspielen des DKG-Testreihen Updates inkl. Validierung (Delta)

  • Qualitätskontrollen der Anamnesedaten - Kontrolle der Datenkonsistenz (u.a. Datumswerte)

  • Pseudonymisierte Datenübermittlung als AES verschlüsselte ZIP Datei

  • Umfangreiches Reporting Modul zum Erstellen von gefilterten Listen inkl. Export

  • Regelmäßige Wartungsupdates, Supportunterstützung durch die IVDK IT Mitarbeiter

Entwicklung der WinAlldat Net Software

Die WinAlldat Net Software 2.0 wurde im Juni 2015 im Funktionsbereich Allergologie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) im Rahmen eines Betatests als Netzwerkversion auf 4 PC Clients installiert. Derzeit wird die WinAlldat Net Software 2.0 R18 in über 50 IVDK Zentren eingesetzt. Die WinAlldat Net Software 2.0 steht für alle IVDK assoziierten Kliniken unter https://winalldatnet.ivdk.org zur Verfügung. Standardmässig benutzt WinAlldat Net das MS Access Datenbankformat (mdb)

Seit dem 01.10.2017 wird eine Microsoft SQL Server Express Installation (VM) im Funktionsbereich Allergologie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erfolgreich als Datenbank-Backend eingesetzt.

WinAllldat Net IT Support

Allen IVDK Partnerkliniken steht der technische Support des IVDK für Installationsfragen und Supportanfragen werktags zur Verfügung. Für den IT Support im Rahmen des IVDK Monitoring Systems werden keine Kosten berechnet.

Netzwerkinstallationen

werden vom IVDK uneingeschränkt unterstützt. Es muss ein IT lokaler Mitarbeiter mit Administratorrechten (DBA) benannt werden, um den Betrieb der WinAlldat Net Software im Netzwerk zu gewährleisten. Eine Netzwerkinstallation wird in Abhängigkeit von der Installationsart nach Absprache mit dem IT Support des IVDK durchgeführt. Lizenzgebühren für die WinAlldat Net Softwarenutzung werden nicht berechnet bzw. fallen nicht an.

Schnittstellen

Der Inhalt der MS-Access Datenbank oder MS-SQL-Server Datenbank kann durch geeignete Standard-Software weiterverarbeitet werden. Es stehen standardmäßig die ODBC Schnittstelle sowie diverse Im- und Exportformate wie PDF, HTML, Text und XML zur Verfügung.

Installationsvoraussetzungen

Folgenden Punkte müssen von Ihnen vor der (Netz-) Installation der IVDK Software WinAlldat Net festgelegt werden:

  • Benennung eines IT-Ansprechpartners (DBA) für die lokale Datenbankadministration

  • Umfang der PC-Systeme auf denen installiert werden

  • Einplatz- oder Mehrplatzinstallation (Server, Windows Freigabe)

  • Zu welchen Zeitpunkten wird abgelesen? (z.B. 20m, 24h, 48h usw.)

  • Festlegung von weiteren Testarten, Reaktionen und Ablesezeitpunkten (Typ-1)

Hardware- und Softwareanforderungen

  • Standard PC System bzw. klinische Arbeitsplatzsysteme (KAS)

  • MS SQL-Server (Express) Instanz oder optional MS-Access Datenbank mit Netzwerkfreigabe

  • Microsoft® Office, Open Office oder Libre Office empfohlen

  • Internetverbindung zum Download von IVDK Wartungsupdates

  • Fernwartungszugang (VPN, RDP, Teamviewer usw.)

Unterstützte Microsoft Windows Betriebssysteme (.Net Framework)

  • Microsoft® Windows 8

  • Microsoft® Windows 10

  • Microsoft® Windows 11